Nürnberg

Wir dürfen wieder real spielen – Nürnberg startet mit Auflagen am Montag

Endlich kann es wieder losgehen!

Ab kommendem Montag können wir wieder im Pellerhaus spielen. Dazu lade ich Dich ganz herzlich ein. Unsere Spieleabende finden ab sofort wieder montags von 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr statt und zwar ausschließlich für Vereinsmitglieder. Vereinsfremde Personen sind leider nicht zugelassen. Einlass ist zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr wie immer am Hintereingang, aber erst nach Voranmeldung. Dazu später mehr. Nach 18.30 Uhr ist kein Zutritt mehr möglich.

Unsere Spieleabende werden allerdings in einer ungewohnten Form stattfinden, denn wir müssen uns aufgrund der momentanen Covid-19-Lage an die Vorgaben des Hygienekonzepts der Stadt Nürnberg halten, das auf der aktuellen Rechtslage basiert.

Wenn Du zum Spieleabend kommen möchtest, ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Ohne vorherige Anmeldung dürfen wir Dich nicht einlassen. Zum Anmeldeformular gelangst Du über unseren neuen Buchungs-Kalender. Wähle dort die Veranstaltung am gewünschten Datum. Dann erscheint das Anmeldeformular. Eine Anmeldung zu einem unserer Treffen ist ab 6 Tage vorher möglich, früher nicht.

Mit der Anmeldung willigst Du ein, dass Deine Daten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer) mindestens 4 Wochen gespeichert werden und der Stadt Nürnberg auf deren Verlangen übermittelt werden. Du erklärst gleichzeitig auch, dass Du das nachstehende Hygienekonzept zur Kenntnis genommen hast und Dich entsprechend verhalten wirst.

Für die Einhaltung des folgenden Hygienekonzepts sind wir alle verantwortlich, für die Überwachung gibt es acht Ali Babas, die sogenannten Hygienebeauftragten, von denen immer jemand anwesend sein wird und die volle Weisungsbefugnis haben.

Zu den Spieleabenden sind maximal 34 Personen zugelassen, 24 im großen Spielesaal und 10 im kleinen Spielesaal. Gespielt wird in für den Abend festen Gruppen von maximal 4 Personen. Spiele dürfen nicht von einer Gruppe an eine andere weitergegeben werden. Private Spiele können mitgebracht werden. Aber auch private Spiele dürfen nicht an andere Gruppen weitergeben werden.

Es besteht Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts im Pellerhaus, auch während der kompletten Spiel-Veranstaltungen im Veranstaltungsraum. Das gilt für alle Bereiche im Pellerhaus: öffentliche Flure, Foyer, WCs und Durchgangsflächen sowie Treppenhäuser. Eine generelle Befreiung von der Maskenpflicht ist nur aus gesundheitlichen Gründen und nach Vorlage eines ärztlichen Attests möglich.

Der Eingang ist, wie schon erwähnt, die Hintertür des Pellerhauses. Der Ausgang findet durch die alte Hausmeisterwohnung statt und ist hoffentlich ausgeschildert. Wenn nicht, dann finden wir das heraus.

Engstellen wie Türen und Gänge (auch zu unseren Lagerräumen) dürfen zeitgleich nur von einzelnen Personen genutzt werden, dazu gehören auch die Ein- und Ausgänge.

Am Ende der Spieleabende ist mindestens eine halbe Stunde zu lüften und zwingend sind auch alle benutzten Oberflächen (auch WCs) zu reinigen und gegebenenfalls zu desinfizieren (wie im allgemeinen Hygienekonzept der Museen der Stadt angegeben; die Stadt Nürnberg stellt Desinfektions- und Reinigungsmaterial zur Verfügung, das sich bei der Spieletheke im großen Spielesaal befindet). Die Schlussreinigung ist unser ALLER Aufgabe, nicht nur die der Hygienebeauftragten. Ich erwarte von jedem von uns, bei der Reinigung mitzuhelfen.

Sollte eine Gruppe früher gehen wollen, ist dies natürlich möglich. Jede Gruppe ist verantwortlich dafür, dass die von ihr genutzten Oberflächen (Tische und Stühle) gereinigt und desinfiziert werden. Im Klartext: Wer geht, reinigt und desinfiziert seinen Bereich.

Mitgebrachte Speisen sind nicht erlaubt. Getränke können mitgebracht werden, allerdings nur in eigenen und wiederverschließbaren Flaschen.

Jeder, der sich nicht an die vorstehenden Regeln hält, wird durch einen der Hygienebeauftragten, durch ein Präsidiumsmitglied, einen Schlüsselverantwortlichen oder durch die Stadt Nürnberg des Hauses verwiesen und bis auf Weiteres von Veranstaltungen im Haus des Spiels ausgeschlossen.

Ich weiß, das sind einschneidende Maßnahmen. Es ist aber der einzige Weg, der es uns erlaubt wieder zu Spielen und ich denke, wir sollten damit leben können.

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

Viele Grüße

Christian