AllgemeinDuAli

„Imhotep Das Duell“ gewinnt den DuAli

Nürnberg – Das beste 2-Personen-Spiel aus dem vergangenen Bewertungszeitraum ist „Imhotep Das Duell“. Der Ali Baba Spieleclub hat heute im Rahmen der großen Spielerparty im „Haus des Spiels“ (Pellerhaus) den DuAli 2019 verliehen. Ein Jahr lang konnten die fast 800 Mitglieder des Vereins die Bewerber bewerten. Mit 40,45 Punkten setzte sich Imhotep von Kosmos klar gegen seine Konkurrenten durch. Platz zwei belegte Dragon Master von Pegasus mit 36,47 Zählern vor Kero von Hurrican mit 35,94 Punkten.

„Besser als das Hauptspiel“ oder „es gibt viel zum Ärgern“, waren nur zwei der zahlreichen Kommentare der Tester. Bei vielen Spielern waren grade mit Blick auf Imhotep die Erwartungen hoch, kannten sie doch das „große“ Brettspiel „Imhotep: Baumeister Ägyptens“. Diesen Erwartungen konnte das Spiel mehr als gerecht werden. Damit bekommt erstmals der Kosmos-Verlag den DuAli verliehen. Abgelöst wird damit „Codenames Duett“, das 2018 den DuAli gewann.

„Der DuAli ist für uns eine echte Erfolgsgeschichte“, sagte Vereinspräsident Christian Wallisch heute bei der Verleihung. Der Preis wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal verliehen. „Unser Ziel ist es, 2-Personen-Spiele in den Fokus zu rücken. Wir werden immer wieder angesprochen, welche Spiele man gut zu zweit spielen kann“, erklärte Martin Brock-Konzen, 1. Vizepräsident und Pressesprecher der Ali Babas. Daraus hat der Verein dann im Jahr 2013 den DuAli kreiert. 2014 gab es die erste Bewertungsphase und während der Spielwarenmesse 2015 mit „Tod dem Tyrannen“ den ersten Preisträger.

„Seit der ersten Verleihung hat sich sehr viel getan“, wusste Wallisch zu berichten. „Die Verlage haben den Preis angenommen und sehen ihn als eine echte Messlatte für gute Spiele.“ Ein größeres Lob könne sich der Verein nicht wünschen. Und auch die Verleihung sei inzwischen für viele ein fester Termin. „Unsere Preisverleihung am Freitagabend, während des Messe im Pellerhaus, ist zum großen Get-together der Branche geworden und wir haben immer ein volles Haus“, so Wallisch.

Mit der Verleihung des DuAli an Kosmos ist auch bereits der neue Bewertungszeitraum gestartet. Um den Preis bewerben können sich Verlag, Vertrieb oder Autoren, deren Spiel im laufenden Kalenderjahr erstmals auf dem deutschen Markt erscheint. „Wir haben bei der Messe schon wieder einige potentielle Kandidaten gesehen“, sagte Martin Brock-Konzen.