AllgemeinDuAli

Der Ali Baba verleiht wieder den DuAli

Am kommenden Freitag ist es wieder soweit. Der Ali Baba Spieleclub verleiht im Rahmen der großen Spielerparty wieder den DuAli. Dieser Preis für das beste 2-Personen-Spiel des vergangenen Jahres wird jetzt bereits zum vierten Mal verliehen und erfreut sich Jahr für  Jahr einer wachsenden Beliebtheit.

Viele Spieler suchen gezielt nach guten Spielen, die explizit für zwei Personen ausgelegt sind oder zumindest gut zu zweit funktionieren. Da jedes Jahr die Zahl der Neuheiten wächst, wird es selbst für versierte Vielspieler immer schwieriger die Spreu vom Weizen zu trennen. „Das ist auch bei den 2-Personen-Spielen der Fall“, sagt Christian Wallisch, Präsident des Ali Baba Spieleclub.

Deshalb hat der Verein den Preis ins Leben gerufen, mit dem die Spieler auch eine Hilfestellung geben. Denn für den DuAli tagt keine Fachjury, die nach den unterschiedlichsten Kriterien ihre Meinung abgibt. Wer den DuAli gewinnt entscheiden die rund 700 Vereinsmitglieder. Sie spielen alle Spiele, die sich bewerben und vergeben für drei Kriterien Punkte von 0 bis 10. Entscheidend sind die Optik und Haptik, die Spielregel und natürlich der Spielspaß. „Letzterer ist für uns allerdings besonders wichtig, weshalb hier die Punkte mal drei genommen werden“, erläutert Martin Brock-Konzen, 1. Vizepräsident und Pressesprecher des Ali Baba Spieleclub. So kann ein Spiel im besten Fall 50 Punkte holen.

Wer am Freitag die Nase vorn hat und damit „Bohnanza – Das Duell“ – den Gewinner des Vorjahres – ablöst, wird vorher nicht verraten. „Es war allerdings so knapp, wie noch nie“, weiß Wallisch zu berichten. Seit wenigen Tagen ist die Bewertung geschlossen und der Sieger steht fest.